Was ist ein Bimmer?

Der Bimmer ist den meisten Menschen auch unter der Bezeichnung Beamer vertraut. Gemeint ist damit ein Projektor, mit dem sich Filme, Animationen, Bilder oder Texte auf eine Leinwand werfen lassen. Besonders bei Veranstaltungen und Kongressen ist der Bimmer ein Instrument, auf das gerne zurückgegriffen wird.

Aus Vorträgen und Präsentationen ist der Projektor heute nicht mehr wegzudenken. Mit ihm können die Vortragenden Ihre Gedanken hervorragend verbildlichen und unterstützen so ihre Reden. Zusätzlich tragen Sie erheblich dazu bei, dass die Zuschauer nicht von Nebensächlichkeiten abgelenkt werden. Die Bilder und Animationen wecken das Interesse der Gäste und sorgen so dafür, dass sie auf den Redner fokussiert bleiben.

Die Funktion des Bimmers ähnelt der eines Filmprojektors, durch eine starke Projektionslampe wird ein Bild über eine Linse auf eine große Fläche geworfen. Der Unterschied besteht hauptsächlich darin, dass für die Projektion kein Film benötigt wird. Die Bilder werden direkt von einem Computer oder einer Steuerungseinheit in den Bimmer übertragen und dann auf die Projektionsfläche geworfen.

Der große Vorteil des Bimmers liegt in seinen flexiblen Einsatzmöglichkeiten. Er ist nahezu überall verwendbar, es ist nicht unbedingt eine Leinwand erforderlich um den Anwesenden die gewünschten Bilder vor Augen zu führen, er ist auf allen hellen Flächen einsetzbar.

Ein weiteres Merkmal des Bimmers ist die einfache Bedienung. Der Redner kann ohne großen Aufwand mittels Fernbedienung immer die Inhalte an die Wand projizieren, die er in dem Moment braucht. Mittels Bedienknöpfen kann er so zwischen den Inhalten vor- und zurücksteuern, er kann Animationen und Filme starten oder pausieren und bei Bedarf den Bimmer ein- oder ausschalten. Ein wichtiges Instrument für eine gelungene Veranstalung.